Bewerbung für den Rang des Entwicklers/Developers

  • Bewerbung für den Rang eines Entwicklers


    Sehr geehrte Damen und Herren, liebes Server-Team, liebe Community,


    mein Name ist Konrad aka. Coernerbrot. Es folgt eine Bewerbung, mit welcher ich mich für den Rang des Entwicklers/Developers bewerben möchte und die man auf keinen Fall mit meiner letzten Bewerbung vergleichen sollte.




    Gliederung

    1. Ich
    2. Ich und...
      1. Minecraft
      2. WG(W)
    3. Warum ich und meine Stärken
    4. YouTuber und Developer?
    5. Schlusswort





    1. Ich

    cb.png

    heiße wie gesagt Konrad und bin 17 Jahre alt. Ich bin großer Freund von Informatik, Mathematik und Physik. Vor allem in Informatik habe ich schon einige Erfahrungen sammeln können. Ich bin Administrator und Entwickler von sowohl komplett selbst aufgebauten Webseiten als auch von CMS basierten Websitesystemen. Ich bin selbstverständlich mit allen lebenswichtigen HTML- und CSS-Inhalten vertraut (forms, keyframe animations, responsives Design). Zudem beherrsche ich PHP als serverseitige Programmiersprache und kenne mich hierbei sowohl mit prozeduraler als auch mit objektorientierter Programmierung aus. Meine bisherigen Projekte beinhalteten in diesem Zusammenhang auch die Interaktion mit SQL-Datenbanksystemen wahlweise über MySQLi oder PDO (ehemals auch mysql). Neben Webseiten zur „Präsentation“ habe ich auch interne Bereiche und Webapplikationen (als PWA) entwickelt und hatte dabei die Möglichkeit mir AJAX und Grundlagen von jQuery anzueignen. (JS habe ich mir mit 13 in der Browser-Konsole angeeignet, als meine erste Programmiersprache) Dieses Wissen sollte auch bei der Umsetzung von Live-Inhalten beispielsweise während einer FightNight von Nutzen sein. Im CMS-Bereich habe ich bereits etwas Erfahrung mit WordPress, habe jedoch die meiste Zeit mit Joomla! (Version 2-4) gearbeitet. Durch meine PHP-Kenntnisse bin ich in der Lage Joomla-Erweiterungen, Module und Templates zu entwickeln, welche neben der Darstellung im Front-End auch Konfigurationsmöglichkeiten im Back-End zur Verfügung stellen.


    Im Rahmen einer Sportveranstaltung meines Vereins habe ich automatisierte Livestreams realisiert, welche durch kleine C#-Anwendungen und Datenabfragen über selbst entwickelte JSON APIs vollautomatisch ohne personelle Betreuung umgesetzt wurden und neben Kamerawechseln auch dynamische Einblendungen beinhalteten. Im Rahmen eines Schulprojekts habe ich zudem ein Programm zur Simulation von intelligentem Schwarmverhalten in C# erstellt (mit Windows Forms und .NET-Framework).


    Im Bereich der Smarthome-Automatisierung arbeite ich viel mit der Programmiersprache Python, wobei ich auch hier sowohl prozedurale als auch OOP beherrsche. Neben der Umsetzung vieler kleiner Smarthome-Skripte mit Server-Client-Kommunikation via MQTT arbeite ich momentan im Rahmen meiner Facharbeit über künstliche neuronale Netze und genetische Algorithmen regelmäßig mit Python (MatPlotLib, NumPy, kivy, ski-learn & TensorFlow). Es wäre mir also auch möglich mit Python Django-Packages zu entwickeln.


    Für einen KI-„Wettbewerb“ habe ich mich zudem mit den Grundfunktionen der Sprache Lua beschäftigt.


    Dieses Jahr konnte ich beim Sächsischen Informatikwettbewerb in der Final-Runde den 2. Platz belegen.




    2. Ich und...
    2.1. Minecraft


    Ich habe etwa 2013 mit Minecraft angefangen, allerdings (bitte nicht zu laut lachen) damals in der Minecraft: Pocket Edition Alpha 0.7.0. Seitdem ist, anfangs Minecraft PE/ Bedrock, später Minecraft Java Edition, das Spiel, in welchem ich die meisten Spielstunden verbracht habe. Mein Hauptinteresse in Minecraft liegt vor allem bei Redstone. Mein größtes Projekt war ein 10-Bit Addierer und Subtrahierer mit Dezimal- ein- und -ausgabe. Auch wenn das in dieser Community hier wohl eher ein mittelkleines Projekt ist, bin ich doch etwas stolz darauf. Seit ca. einem Jahr entwickle ich mit einigen Kollegen sporadisch Addons für die Minecraft Bedrock Edition mit der neuen Scripting API. Neben Redstone habe ich mich auch mit Spigot-Servern / -Plugins und Datapacks beschäftigt. Ich habe zwar schon einige Java-Plugins entwickelt, kann in diesem Bereich jedoch keine tiefgreifenderen Kenntnisse anbringen.



    2.1. WG(W)


    Ich muss mit bedauern sagen, dass ich die WarGear-Szene erst vor ca. 9 Monaten entdeckt hatte und in diesem Zuge später auch WGW. Ich bin sehr begeistert von dieser eigenen Community im Bereich Redstone. Diese (fast schon) Wissenschaft und die Idee der WG's sowie die immer neuen Möglichkeiten durch neue, anders gehitboxte Blöcke, finde ich sehr faszinierend. In den letzten Monaten konnte ich auf WGW schon viel zum Thema WarGears dazu lernen.


    In dieser Zeit konnte ich mich auch schon mit einigen Administratoren über die weiteren Vorhaben, auch im Bereich der Webentwicklung, austauschen und bin nun hochmotiviert bei der Umsetzung vieler Ideen mitzuhelfen und meinen Anteil daran zu leisten.




    3. Warum ich und meine Stärken


    Leider gehe ich noch zur Schule, habe noch nicht die Möglichkeit zu studieren und konnte auch noch keine Berufserfahrung sammeln. Mich interessiert das Thema Informatik jedoch sehr und ich konnte dennoch einige Kenntnisse und Erfahrungen in diesem Bereich sammeln. Wem der Informatik-Unterricht an deutschen Schulen bekannt ist, der sieht recht gut, dass meine Beschäftigung mit Programmierung und Algorithmierung aus intrinsischer Motivation heraus kommt. Mich fasziniert der Gedanke, nur durch das Erlernen von Programmiersprachen neue hilfreiche Inhalte und Funktionen implementieren und bereitstellen zu können. Ich habe viel Erfahrung im Bereich der dynamischen responsiven datenbankgebundenen Webentwicklung. Zudem kenne ich mich mit mehreren Programmiersprachen recht gut aus. Aus wenigen vorliegenden Daten maximale Informationen herauszuholen gehört ebenfalls zu meinen Stärken. Neben der Programmierung kenne ich mich auch mit Minecraft sehr gut aus.




    4. YouTuber und Developer?


    Wer meine letzte Bewerbung zum YouTuber vor etwa 2 Monaten gelesen hat wird sich berechtigterweise die Frage stellen, warum ich mich nun für den Rang des Entwicklers bewerbe.


    Zum Zeitpunkt meiner letzten Bewerbung war ich davon ausgegangen, dass Developer ausschließlich für die Plugin-Entwicklung verantwortlich sind. Da meine Kenntnisse in diesem Bereich vermutlich nicht ausreichend sind, hielt ich es für sinnvoller, wenn ich meine Freude an der Erstellung von Videos mit dem Spielen auf WGW verbinde. Ich möchte damit nicht sagen, dass der YouTuber-Rang der „Trostpreis“ ist, sondern für mich eine andere Möglichkeit bietet, eines meiner Hobbys, welches mir viel Spaß macht, auf WGW auszuleben. Zudem bin ich der Meinung, dass die zusätzliche Position als Entwickler nicht dafür sorgen würde, dass ich meiner anderen „Aufgabe“ als YouTuber weniger nachkomme, sondern im Gegenteil eine Möglichkeit bietet, die Videos weiter zu verbessern. Der Entwickler-Rang ermöglicht mir nicht nur, bei der Weiterentwicklung des Servers mitzuhelfen, sondern gibt mir auch die Gelegenheit, die Livestreams weiter zu optimieren und so auch die Qualität und Anzahl der Videos zu erhöhen.


    Ich denke, dass sich die beide Ränge nicht gegenseitig Schaden und bin fest davon überzeugt, dass ich als YouTuber ebenso von meiner Aufgabe als Entwickler profitieren würde, wie auch als Entwickler von meinem Rang als YouTuber.




    5. Schlusswort


    Nachdem ich nun meine Person und Kenntnisse vorstellen durfte, hoffe ich, dass ich die Möglichkeit bekomme, meinen Beitrag zu diesem Server leisten zu können. Ich bin sehr motiviert, Ideen umzusetzen und auch neue Gedanken mit in die Entwicklung des Servers einzubringen.


    Über Feedback, Fragen, Anmerkungen und -regungen würde ich mich sehr freuen.



    Ich danke den zuständigen Personen, dass sie sich die Mühe gemacht haben, diese Bewerbung durchzulesen. Für eventuelle Nachfragen stehe ich gern zu Verfügung.






    Mit freundlichen Grüßen


    Konrad aka. Coernerbrot (aka. Coernerbroetchen XD)



  • Ich stimme Paulus2014 voll zu, und folgendes kann ich auch so unterschreiben :

    Wem der Informatik-Unterricht an deutschen Schulen bekannt ist, der sieht recht gut, dass meine Beschäftigung mit Programmierung und Algorithmierung aus intrinsischer Motivation heraus kommt.

    Informatikunterricht in DE ist wirklich ein Witz...


    Die Bewerbung ist top, deine Qualifikation genauso, mit anderen Worten: ich freue mich schon auf Hilfe beim CMS einrichten und URLs konfigurieren (ich bin zu doof dafür) :D


    MfG, Lars

  • LarsJgr

    Closed the thread.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!